Mehr Wissen hilft auch ihnen!*

(Quelle : Zentrum der Gesundheit)

Finden Sie die vielen schwarzen Kerne in *Papayas lästig? Das sollten Sie nicht. Die kleinen Kügelchen sind ein Indiz für den hohen Nährstoffgehalt dieser tropischen Power-Frucht. 

Papaya hemmt das Wachstum von Krebszellen. Lesen Sie mehr!

*Ingwer gegen Krebs! Ingwer spielt vielleicht schon bald eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Brustkrebs,  so das Fazit von Wissenschaftlern in Saudi-Arabien.
Lesen Sie mehr!

*Tomaten beugen Brustkrebs vor! Eine Ernährung, die viele Tomaten oder tomatenhaltige Produkte enthält, könnte das Risiko jedoch senken.
Lesen Sie mehr!


EBOOK - Helfe dir selbst - Hilfe zur Selbsthilfe*

Leseprobe: Für den Blutdruck Stangensellerie verdankt sein Aroma dem Phthalid - ein Stoff, der die Muskeln der Blutgefäße entspannt. Folge: Der Blutdruck sinkt.

Kopfsalat enthält Lactucerol, einen opiatähnlichen Stoff. Er wirkt beruhigend auf das vegetative Nervensystem und reguliert darüber auch zu hohen Blutdruck.

Haselnüsse leiten mit ihren großen Mengen an Kalium überschüssiges Wasser aus dem Körper. Sie wirken damit wie natürliche Diuretika, Medikamente, die oft gegen Bluthochdruck verordnet werden.

Granatäpfel sind spitze für die Blutgefäße. Das liegt an dem darin enthaltenen Punicalagin, einem sekundären Pflanzenstoff, der sie vor Ablagerungen und damit vor Engstellen schützt, die den Blutdruck in die Höhe treiben.

Kakaopulver liefert reichlich Flavonoide, sekundäre Pflanzenstoffe, die für die Farbe sorgen. Dass diese den Blutdruck senken können, zeigte eine niederländische Studie mit 470 Teilnehmern. Die Gruppe mit dem höchsten Kakaokonsum hatte niedrigere Blutdruckwerte als andere. Eine heiße Schokolade zum Nachtisch ist also durchaus gesund.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Ratgeber mit mehr als 100 Gesundheitstipps und eigenen Erfahrungen des Autors.

Werbung*

 

Kolloidales Gold in höchster Qualität und Silber

Dieses Kolloidale Gold und Silber wird professionell produziert. Dabei kommen die bekannten Markengeräte von Colloid­master zum Einsatz. Dadurch können Silber und Gold-Dispersionen in höchster Qualität angeboten werden. Es wird medizinisch reines Feingold und Silber verwendet. Die Goldkonzentration 5 ppm entspricht etwa der homöopathischen Potenz D6.

Gold = 5 ppm - 200ml - mehr zu kollodialem Gold und Silber  - Kolloidales Silber 25 ppm - 500 ml.

Sie haben Fragen dazu?

Das Buch zum kollodialen Gold*

Heilen mit Gold von Brigitte Hamann - Gold als Medizin
Entdecken Sie eines der großartigsten Heil- und Verjüngungsmittel!

Was die wenigsten wissen: Gold ist eines der frühesten bekannten Heilmittel. Nach neuesten Erkenntnissen ist es vielleicht sogar die älteste Medizin überhaupt. Immer wieder priesen es Heilkundige als Arznei, mitunter sogar als Universalheilmittel. Vor mehr als 5000 Jahren nahmen die Ägypter Gold ein, um sich geistig, seelisch und körperlich zu reinigen. Chinesische und indische Ärzte behandelten seelische und nervliche Leiden mit Gold. Für Paracelsus war Gold das höchste Heilmittel. Hildegard von Bingen pries ebenfalls die Heilkraft des Goldes.

»Trinkbares Gold heilt alle Krankheiten, es erneuert und stellt wieder her.« Paracelsus

Eine wundersame Medizin.
Die Liste heilender und die Gesundheit erhaltender Eigenschaften von kolloidalem Gold ist lang, ebenso die Liste an Erkrankungen, die positiv beeinflusst werden können.

»Unter allen Elixieren ist das Gold das höchste und das wichtigste für uns.« Paracelsus. Gebunden, 128 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Das Buch zu kollodialem Silber*

Kolloidales Silber von Oliver Franneck

Von der Heilkraft der Silberwasser-Medizin

Kolloidales Silber gilt als ein Heilmittel aus der alternativen Naturmedizin, dem eine wahre Wunderwirkung zugesprochen wird. Das Behandlungsspektrum ist groß und Anwender der Silbermedizin berichten von einer Vielzahl an Heilerfolgen bei Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen. Bekannt sind die antibiotische und antimykotische Wirkung des kolloidalen Silbers.

In diesem Handbuch werden über 300 Krankheiten und ihre Behandlung mit der Silbermedizin aufgeführt. Die vorgeschlagenen Rezepturen und Dosierungen in diesem Buch, sind dazu geeignet einen Standard für die Anwendung mit kolloidalem Silber zu definieren, die der Anwender mit den eigenen Erfahrungen vergleichen kann.

 

Für jeden Anwender des kolloidalen Silbers ist dieses Handbuch eine gute Gebrauchsanweisung, ein verlässlicher Ratgeber und ein bewährtes Kompendium.

Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, zahlreiche Abbildungen


Werbung*

Kurkuma, hierzulande auch Gelbwurz genannt, wird schon in den uralten Sanskrit-Schriften der Ayurveda-Lehre erwähnt. Sie gilt dort als heißes, aber trotzdem leichtes und trockenes Gewürz mit reinigender und energiespendender Kraft.

Auch die antiken Griechen schätzten die magische Knolle aus Indien. Dann geriet die Heilpflanze im Zuge der modernen Pharmazie erst einmal in Vergessenheit, doch mittlerweile feiert sie eine beachtliche Renaissance. Zu keiner anderen Heilpflanze gibt es so viele wissenschaftliche Studien wie zu Kurkuma.

Werbung*

Cannabis als Medizin ist sorgfältig recherchiert und bereitet die Forschungsergebnisse aus Hunderten von modernen Studien in einer auch für den Laien leicht verständlichen Weise auf.

Es bietet die übersichtlichsten, umfassendsten und praktischsten Informationen über die Verwendung und den Nutzen von medizinischem Cannabis, die derzeit zur Verfügung stehen.


Bei allen mit * oder farblich gekennzeichneten Artikeln/Textabschnitten handelt es sich um Affiliatelinks oder Werbung.